Lutz Hübner: Das Herz eines Boxers

Lutz Hübner hat hier ein Stück geschaffen, dass mit amüsanter Jugendsprache punktet. Fernab dessen ist es aber auch ein Stück, das zum Nachdenken anregt und viel Raum für Interpretationen und Interaktion für Theateraufführungen in der Schule bietet.

Worum geht es?

Der 16-jährige Jojo muss Strafarbeit im Altersheim leisten und lernt dort den Rentner Leo kennen. Zu Beginn scheinen sich die beiden Figuren nicht viel zu sagen haben, aber dann findet Jojo einen Zeitungsausschnitt über den Roten Leo, eine absolute Boxlegende, und möchte mehr erfahren.

Schullektüre für 7. bis 9. Klassen

Lutz Hübner erzählt die Geschichte von Leo und Jojo, zwei Menschen aus zwei unterschiedlichen Generationen, die trotzdem vieles gemeinsam haben. Jojo war neugierig auf Leo, nachdem er den Zeitungsausschnitt gelesen hatte. Er wollte mehr über die „Rote Leo“ erfahren und war beeindruckt von dem, was er hörte. Die beiden Männer teilten ihre Geschichten und fanden schnell heraus, dass sie mehr gemeinsam hatten, als sie zunächst gedacht hatten.

Lutz Hübner: Das Herz eines Boxers

Wer online nach dem „Roten Leo“ sucht, findet eine bewegende Geschichte. Die von Lutz Hübner erzähl wird. Es ist die Geschichte eines Aufstiegs und eines Falles, aber vor allem ist es die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Auf Amazon findet man das Buch „Das Herz eines Boxers – Die Geschichte von Lutz Hübner. Ich lese es jetzt zum zweiten Mal. Bei meinem ersten Lesen war ich sofort fasziniert von der Geschichte, die Lutz Hübner da erzählt. Beeindruckend ist vor allem, mit welcher Leidenschaft der Autor selbst an die Sache herangeht und wie die Geschichte erzählt wird.

Als Schullektüre ist das Herz eines Boxers ideal für Klasse 7 bis 9, weil es sehr altersgerecht ist.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API